Key West

Wenn Du Zeit hast, solltest Du eine Reise nach Key West in Erwägung ziehen. Die “Conch Republic” ist eine Reise Wert. Dort ticken nämlich die Uhren etwas anders als im Rest der USA. Das wundert nicht, denn man ist dir “näher an Cuba als am nächsten Wal Mart”, wie einer der Conch Tour driver mal sagte. Die Fahrt mit dem Conch Tour Train ist auf jeden Fall zu empfahlen, denn damit bekommt man innerhalb von 1-2 Stunden auf angenehme Art und Weise sehr viel von Key West zu sehen und auf sehr unterhaltsame Weise viele Infos zur Geschichte der Stadt, deren Blütezeit sowie Anekdoten erzählt. Wer sich nicht im Vorfeld schon über die Conch Republik und die eintägige Revolution und Unabhängigkeitserklärung vom 23. April 1982 informiert hat, der bekommt auch das erzählt. Auch das Shipwreck-Museum am Mallory Square finden wir ganz großartig.

Obligat sind Fotos vom Mile 0 Sign, dem Southernmost Point hinter dem Southernmost southernmost house sowie die Besuche im Hemingway-House und dem gegenüberliegenden Lighthouse von Key West. Wenn dann noch Zeit ist, sollte man dem Butterfly-Museum einen Besuch abstatten. Zu Essen bekommt man überall gut und viel. Direkt gegenüber vom Hard Rock Cafe an der Duval Street liegt das Caroline’s, eines unserer Lieblingsrestaurants. Hier ein paar Bilder: